Erziehungstipps

Die Kunst der Gelassenheit: 4 Schlüsseltipps zur einfühlsamen Begleitung wütender Kinder

  • Gerät dein Kind scheinbar bei kleinstem Anlass von null auf hundert, vor allem wenn etwas nicht klappt?
     
  • Ist dein Kind in seiner Wut für dich kaum noch erreichbar?
     
  • Fühlst du dich wie viele Eltern auch hilflos, wenn dein Kind tobt, schreit, spuckt oder um sich schlägt - und reagierst dann manchmal selbst in einer Art, die du eigentlich nicht wolltest?

 

Das Begleiten eines wütenden Kindes erfordert Sensibilität und Geduld. Hier sind vier wichtige Tipps für Eltern:

 

Falls sich die Situation trotz aller Tipps nicht verändert hat, dann lasse dich individuell begleiten!

Die vier wichtigsten Tipps für den Umgang mit kindlicher Wut

Für Kinder ist Wut durchaus eine normale Emotion. Kinder brauchen für ihre Entwicklung, dass sie die Wut durchleben dürfen, ohne dafür abgewertet oder bestraft zu werden. Natürlich dürfen dabei weder Personen noch Dinge Schaden nehmen. Das ist oft leichter gesagt als getan! Mit diesen 5 Schlüsseltipps wird dir dies leichter gelingen:

 

 

Tipp 1: Emotionale Intelligenz fördern: Wie du dein wütendes Kind unterstützen kannst

 

Es ist wichtig, dass du selbst ruhig und gelassen bleibst, auch wenn dein Kind wütend ist. Deine eigene Ruhe trägt dazu bei, die Intensität der Emotionen des Kindes zu verringern. Gerade kleine Kinder können mit ihrer Wut noch nicht gut umgehen. Sie brauchen den haltenden Rahmen der Eltern. Tief durchatmen oder einen kurzen Moment der Pause für dich selbst einzulegen kann helfen, bevor du auf die Wut des Kindes reagierst.

 

 

Tipp 2: Empathie in Aktion: Die Kraft des Verständnisses bei wütenden Ausbrüchen

 

Versuche zu verstehen, warum dein Kind wütend ist, und zeige Empathie: Frage nach den Gefühlen des Kindes und hör aufmerksam zu. Dies hilft dem Kind, sich verstanden zu fühlen - und so habt ihr den ersten Schritt zu einer Lösung gemacht.

 

Unter der Wut des Kindes liegt meistens ein Gefühl von Hilflosigkeit und Ohnmacht. Wenn es geht, versuche die Hilflosigkeit und Ohnmacht anzuerkennen. Wenn es für dich passend ist, sprich das auch aus. Beispiel: "Ich sehe, dass du gerade stinksauer bist! Fühlst du dich vielleicht machtlos/hilflos, weil du gerne ... willst aber du das nicht ändern kannst?"

 

 

Tipp 3: Kreative Wege zur Emotionsbewältigung: Alternativen zum Wutausdruck

 

Kinder haben oft Schwierigkeiten, ihre Gefühle in Worten auszudrücken. Eltern können helfen, indem sie alternative Ausdrucksmöglichkeiten vorschlagen, wie zum Beispiel das Malen, Schreiben oder sogar körperliche Aktivitäten, um die aufgestaute Energie abzubauen.

 

 

Tipp 4: Deine Grenzen setzen und seine respektieren: Klar und Einfühlsam bei Aggression

 

Wenn das Kind in seiner Wut und Aggression andere verletzt, Dinge zerstört oder etwas tut, was für dich nicht akzeptabel ist, dann ist es wichtig, dass du klar dem Kind deine Grenzen aufzeigst. Sag ihm, dass es wütend sein darf, aber dass für dich bestimmte Verhaltensweisen nicht akzeptabel sind. Dabei solltest du einfühlsame mit ihm sprechen. Vermeiden es, das Kind abzuwerten oder selbst wütend zu reagieren, sondern bleibe ruhig und bestimmt. Biete ihm Alternativen an, um die Aggression los zu werden. Beispielsweise ein Kissen, in das es boxen oder einen Softball, den es schleudern kann.

 

Bei starken Emotionen wollen viele Kinder zunächst für sich sein, um sich selbst besser spüren zu können. Es ist wichtig, diese Grenzen zu respektieren und dem Kind seinen Rückzug zu ermöglichen. Gleichzeitig brauchen gerade kleine Kinder den haltenden Rahmen der Eltern. Dieses widersprüchlichen Signale des Kindes, das Bedürfnis nach Abstand und gleichzeitig das Suchen nach Nähe,  kann für dich als Mutter oder Vater sehr herausfordernd sein. Je nach Situation entferne dich soweit, wie du merkst, dass es das Kind braucht. Bleibe ruhig auf Abstand und zeige deinem Kind, dass du immer für es da bist, wenn es mehr Nähe will.

 

 

Magst du lernen, dein Kind in seiner Wut gut zu begleiten?

 

Es ist wichtig zu beachten, dass jedes Kind einzigartig ist, und verschiedene Strategien können für unterschiedliche Kinder wirksam sein. Wenn Wutausbrüche jedoch häufig auftreten oder sehr intensiv sind, kann es sinnvoll sein, professionelle Hilfe in Erwägung zu ziehen, um die Ursachen und Lösungen für das Verhalten des Kindes zu verstehen.

 

Individuelle Beratung zum Umgang mit kindlicher Wut

Hole dir die individuelle Beratung, zugeschnitten auf genau eure Situation. Eine klärende und heilsame Stunde mit einer unserer Expertinnen. Investition ab 80€.

Elternkurs "Umgang mit dem wütenden Kleinkind"

Hole dir wertvolle Impulse und Hintergrundwissen und tausche dich in einer Gruppe von bis zu 12 Eltern zu dem Thema kindliche Wut aus. Investition ab 25€.


Wie du lernen kannst, dein Kind in seiner Wut gut zu begleiten

Wie wäre es, wenn du in dir dein tobendes Kind mit Gelassenheit begleiten könntest?


Wenn du Handlungsoptionen kennen würdest, mit denen du deinem wütenden Kind am besten helfen kannst?

 

Wenn du verstehen würdest, wieso dein Kind wütend wird und wie du es unterstützen kannst, damit es ausgeglichener wird?

 

 


Im persönlichen Gespräch bei einer Online-Beratung bekommst du genau die Unterstützung, die dir und deinem Kind hilft!

 

Keine Familie ist wie die andere. Häufig sind die Ursachen für kindliche Wut nicht offensichtlich. Deshalb braucht es individuelle Antworten, zugeschnitten auf eure Situation und die Persönlichkeit von deinem Kind und euch Eltern:

  • Was tun wenn mein Kind vor Wut schreit, beißt, kratzt oder schlägt?
  • Warum hat mein Kinder extreme Wutanfälle?
  • Wie verhalte ich mich, wenn mein Kind völlig ausrastet?
  • Ist die Wut normal, weil mein Kind in der Trotzphase, Wackelzahnpubertät oder Autonomiephase ist?
  • Wie gehe ich mit meiner eigenen Wut um, wenn mein Kind ausrastet?

Schon eine einzige Beratungsstunde wird dir und deiner Familie spürbar Erleichterung und Entspannung bringen!

 

Wir helfen euch, einen guten Umgang mit der Wut zu finden!

Wir sind erfahrene Familienberater. Wir konnten schon hunderten von Familien helfen, einen guten Umgang mit der kindlichen Wut zu finden.

 

Durch unsere Beratung konnten die Eltern bei Wutanfällen gelassener bleiben. Die Konflikte entspannten sich merklich, teilweise verschwanden sie sogar von einem Tag auf den anderen.

 

Unsere Beratungen basieren auf der beziehungs- und bedürfnis­orientierten Haltung des Familien­therapeuten Jesper Juul.

 

Buche heute noch einen Beratungstermin, innerhalb von 24 Stunden meldet sich eine Expertin bei dir!

 


Hunderten Eltern konnten wir helfen, mit der Wut ihres Kindes gut umzugehen.

Maria, 2 Kinder

Die Beziehung mit dem Kind war auf dem Weg zu zerbrechen. Negative Kommunikation und Konflikte schaukelten sich von Tag zu Tag mehr hoch, so dass kaum mehr Kraft und Motivation vorhanden war, sich mit dem Kind zu beschäftigen. Dank der klar formulierten Tipps konnten wir unsere eigenen Kommunikationsfehler erkennen und daran arbeiten, was umgehend zu einer Verbesserung sowie einem wieder liebevollen Umgang miteinander geführt hat. Die Möglichkeit, mit Familienberatern wie Euch über die individuellen Herausforderungen im Alltag sprechen zu können, ist mit Geld nicht aufzuwiegen und erspart unendlich viel Kraft und Konflikte.

 

Linda

Die Stunden mit meiner Familienberaterin haben mir ungemein geholfen meine persönlichen Konflikt­situationen von einem anderen Standpunkt aus zu betrachten. Gemeinsam haben wir über mögliche Lösungsansätze gesprochen und ich habe sehr hilfreiche Impulse erhalten. Ich hatte mich anfangs gefragt, ob eine virtuelle Beratungsstunde auch wirklich gut klappt, aber wir konnten sehr schnell einen Draht zueinander finden und vertraute und offene Gespräche führen.

 


Franziska, 1 Kind

Ich habe die Beratung als unglaublich gewinn­bringend und bereichernd empfunden. Ich bin mit vielen Ideen, die konkret zu meinen Fragen und geschilderten Situationen passten, rausgegangen und dafür bin ich sehr dankbar!

Andreas, 1 Kind

Die Beratung war wirklich super und hat uns ganz neue Betrachtungswinkel geliefert. Vielen Dank für deine tolle Hilfe. Ich bin mir sicher das die Beratung das Leben von uns dreien ordentlich zum Positiven verändert hat.


 

Mach es wie diese Eltern und viele andere mehr: Lass dir helfen, eine gute Lösung für dich und dein Kind zu finden!

 

 

 

Hallo! Wir sind Familienberater aus ganz Deutschland
- verbunden durch unsere Werte und Herzlichkeit.